• cdu_faktion_muelheim3.jpg
  • cdu_faktion_muelheim4.jpg
  • cdu_faktion_muelheim9.jpg
Drs.-Nr. Erstellt am: Gremium: Sitzung am
A 11/0900-01 8.11.2011 Kulturausschuss 15.11.2011

Inhalt:
Die CDU-Fraktion beantragt: Die Verwaltung wird beauftragt, zur nächsten Sitzung des Kulturausschusses Vorschläge für eine Neuplatzierung der restaurierten Bronze-Skulptur „Der Bogenschütze“ des Mülheimer Bildhauers Hermann Lickfeld an einem exponierten und frequentierten Standort in den Ruhranlagen zu machen.

Begründung:
Ursprünglich (seit Ende des Zweiten Weltkrieges) hatte die vom Mülheimer Bildhauer Künstler Hermann Lickfeld gestaltete Bronze-Skulptur „Der Bogenschütze“ an einer zentralen Stelle in den Ruhranlagen, nahe dem Wasserbahnhof, gestanden. In Folge einer Umgestaltung der Ruhranlagen in den 1980er Jahren geriet diese Skulptur eher aus dem Blick der Parkanlagen-Besucher und fristete ein Schattendasein hinter einer Parkbank im Luisental. Um ihren Stellenwert gerecht zu werden, den diese im Bewusstsein der Mülheimer Bevölkerung (wie die große Anteilnahme am Schicksal dieser Anfang Mai 2011 gestohlenen und erfreulicherweise kurz darauf wieder gefundenen Skulptur beweist) immer noch hat, sollte jetzt unverzüglich die Suche nach einem auch unter Sicherheitsaspekten geeigneteren Standort – nach Abschluss der Restaurationsarbeiten - gestartet werden. Über die entwickelten Vorschläge ist im Kulturausschuss zu beraten.

Bezirksvertretungen

Compact

compact20

Bleiben Sie informiert

Name:
Email: