• cdu_faktion_muelheim3.jpg
  • cdu_faktion_muelheim4.jpg
  • cdu_faktion_muelheim9.jpg
Drs.-Nr. Erstellt am: Gremium: Sitzung am
A 11/0568-01 1.7.2011 Ausschuss für Umwelt und Energie 1.7.2011

Inhalt:
Die CDU-Fraktion beantragt: Die Verwaltung informiert im Rahmen einer Schadstoffbilanz über die Entwicklung der Schadstoffbelastungen (u.a. durch CO2 und NOx) seit der Neuregelung der Verkehrsführung in der Innenstadt.

Begründung:
Durch die neue Verkehrsführung in der Mülheimer Innenstadt wird der aus Styrum kommende Verkehr, der in Richtung Stadtmitte läuft, über die Konrad-Adenauer-Brücke, die Bergstraße und die Schloßbrücke gelenkt bzw. geführt. Weitere Schadstoffbelastungen (insbesondere bei CO2 und NOx) entstehen durch die zusätzlichen Staus und Wartezeiten, bedingt auch durch die aktuelle Ampelschaltungen in der Mülheimer Innenstadt. Da in Mülheim an der Ruhr großer Wert u.a. auf das Klimaschutzziel der CO2-Reduzierung gelegt wird, ist als Diskussionsgrundlage zunächst die Vorlage einer Schadstoffbilanz zu den Auswirkungen und Folgen der neuen Verkehrsführung in der Mülheimer Innenstadt notwendig.

Bezirksvertretungen

Compact

compact20

Bleiben Sie informiert

Name:
Email: