• cdu_faktion_muelheim3.jpg
  • cdu_faktion_muelheim4.jpg
  • cdu_faktion_muelheim9.jpg

 

Drs.-Nr. Erstellt am: Gremium: Sitzung am
A 11/0560-01 30.6.2011 Bezirksvertretung 1 30.6.2011

 

Inhalt:
Die CDU-Fraktion beantragt:
1. Die Verwaltung wird beauftragt, Vorschläge zur Änderung der Ampelschaltung an der Kreuzung Saarland-/Reichspräsidenten zu machen, mit dem Ziel, bei Tempo 50 km/h eine "grüne Welle" für Fahrzeuge sowohl aus Richtung Oppspringkreuzung als auch von der Mendener Brücke bzw. Bismarckstraße kommend sicher zu stellen.
2. Zusätzlich zur Ampelschaltung wird für die Rechtsabbieger aus der Reichspräsidentenstraße kommend ein "Grüner Pfeil" angebracht. 3. Der Radweg - zur Seite der Reichspräsidentenstraße – wird nur für den Einrichtungsverkehr frei gegeben.

Begründung:
Zwar ist im Auftrag der Verwaltung vor einiger Zeit – mit hohem finanziellen Aufwand – die Kreuzung Saarland-/Reichspräsidentenstraße umgebaut worden. Seitdem hat sich – entgegen der Zusagen und Erwartungen der Verwaltung – der Verkehrsfluss nicht verbessert, sondern im Gegenteil noch verschlechtert. Mit dem Anbringen des "Grünen Pfeils" für Rechtsabbieger aus der Reichspräsidentenstraße – unter der Bedingung, dass der zu kreuzende Radweg zukünftig nur noch für den Einrichtungsverkehr möglich ist – wird eine Verkehrsfluss fördernde Maßnahme beantragt. Dabei verweisen wir auf die entsprechende Stellungnahme der Verwaltung in der BV 1-Sitzung aufgrund eines FDP-Antrages. Die CDU-Fraktion ist der Auffassung, dass – wenn schon der Kreuzungs-Umbau nicht rückgängig gemacht werden kann – zumindest mit "kleinen" verkehrslenkenden Maßnahmen der Verkehrsfluss wieder verbessert werden kann.

Bezirksvertretungen

Compact

compact20

Bleiben Sie informiert

Name:
Email: