• cdu_faktion_muelheim.jpg
  • cdu_faktion_muelheim1.jpg
  • cdu_faktion_muelheim2.jpg
  • cdu_faktion_muelheim8.jpg
  • cdu_faktion_muelheim_stadthalle.jpg
Drs.-Nr. Erstellt am: Gremium: Sitzung am
A 12/0105-01 26.1.2012 Bezirksvertretung 1 am 27.02. und Sportausschuss am 3.2.2012

Inhalt:
Die CDU Fraktion bittet um Beantwortung folgender Fragen im Zusammenhang mit der Vorlage V 12/0064-01 sowie der Mail von Frau Ellerwald vom 13.01.2012: 1. In der vorgenannten Mail von Frau Ellerwald wurde erläutert: „Hintergrund dieser Planänderung ist die Vorgabe, dass die geplante Gesamt-Fläche von ca. 2,4 ha für den Sport nicht überschritten werden darf.“ Wodurch ist diese Obergrenze vorgegeben? 2. Warum wurde mit Vorlage V 11/0390-01 diese Obergrenze nicht beachtet? 3. In der Vorlage V 11/0391-01 wurden die finanziellen Auswirkungen dargestellt. Wie verändern sich diese durch die Herausnahme eines Kleinspielfeldes, dem zusätzlichen Bau einer Wohnung sowie der Verkleinerung der Gesamtfläche für den Sport? 4. Verändert sich die Größe der Großspielfelder durch die Änderung? 5. Das jetzt herausgenommene Kleinspielfeld wurde in den Erläuterungen zur Vorlage V 11/0390-01 als wichtig für die Gesamtanlage bezeichnet. Dadurch hätten genügend – insbesondere Jugendmannschaften – Platz zum Training. Warum ist das Kleinspielfeld jetzt nicht mehr wichtig? 6. Die Fachschaft Fußball hat die Anlage in der bisherigen Form als Bereicherung für den Mülheimer Fußball angesehen. Wie stellte es sich jetzt nach der Verkleinerung dar? 7. Umstrittener Punkt war bisher die Aufgabe des Sportplatzes Von-der-Tann-Straße. Wird diese Aufgabe verwaltungsseitig weiterhin als notwendig angesehen?

Begründung:

Bezirksvertretungen

Compact

compact20

Bleiben Sie informiert

Name:
Email: